Sonntag, 10. März 2019

Jahreshauptversammlung LK Altenriet 2019

Gestärkt ins Neue Jahr, und gut aufgestellt für die kommenden Aufgaben. Das ist das Fazit der JHV 2019. Mit „Feelin’ groovy“ und „Alt wie ein Baum“ gesungen vom Chor „aufgehorcht“ startete die ordentliche Jahreshauptversammlung 2019 pünktlich um 19.30 Uhr. Vorstandssprecher Rolf Bröder durfte die Anwesenden Mitglieder begrüßen. Ein herzliches Willkommen ging an den Bürgermeister Bernd Müller, an die Ehrenmitgliedern, sowie allen Sängerinnen und Sänger. Zu Beginn wurde an die verstorbenen Vereinsmitglieder Kurt Kümmerle und Norbert Kohl erinnert und Ihnen zu Ehren in aller Stille gedacht. Der Jahresrückblick führte die Besucher der JHV durch das abgelaufene Vereinsjahr. Als besonderes Highlight wurde der Ausflug nach March/Freiburg zu Eintracht Hugstetten heraus gestellt. Es war der musikalische Höhepunkt. Zum Abschluss des fast 3 stündigen Konzertes standen mehr als 60 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne. „Die Gedanken sind frei" und einem gesungenen "Dankeschön" verabschiedete man sich vom dem begeisterten Publikum. Weitere Höhepunkte, die Teilnahme am 66. Konzert des Neckars „ Schönbuchrand“. Altenriet war ein perfekter Gastgeber für diesen musikalischen Leckerbissen. Sechs Vereine aus unserer Region boten einen tollen konzertanten Abend in der Turn und Festhalle. 2018 wurde auch bei der JHV gewählt. Der Kassier sowie 3 Ausschussmitglieder konnten durch einstimmige Wahl bestätigt werden. Der Brezelmarkt 2018, die Familienwanderung, und die Auftritte von „aufgehorcht“ waren weitere Themen. Nicht zu vergessen das Herbstfest des Liederkranzes unter dem Motto „Wenn nicht jetzt, wann dann“ Da wurden die Jubilare und die Geburtstagskinder mit einem „Runden“ geehrt. Es gab den 90ten von Siegwalt Handke und den 80ten Geburtstag von Herbert Jirosch zu feiern. Danke, Gerhard Dahlmann für 25 Jahre, und 40 Jahre Herr Konrad Färber, für die Treue zum Verein. Alle wurden mit einer Urkunde bzw. Vereinsnadel geehrt. Der Bezirk Neckar-Erms ehrte in einer Feierstunde 2018 Herrn Karl–Heinz Lang für 30 Jahre aktives Singen. Für 40 aktives Singen wurde Steffi Schad zusammen mit Ihrem Gatte Wolfgang Schad ausgezeichnet. Der Abschluss des Jahres 2018 klang mit Adventssingen beim Adventsfeuer auf dem Rathausplatz aus. Es folgte der Bericht des Kassiers Bernhard Müller. Zum 31ten Mal konnte er einen geordneten Haushalt vorlegen. Sein Beitrag machte aber deutlich dass er schon mit spitzer Feder rechnen muss denn die Einnahmenseite schwächelt. Seine Statistik zeigt dass der Verein personell keine Zuwächse hatte. Die Kassenprüfer durch Horst Ruopp und Gerhard Dallmann bestätigten seine ordentliche und übersichtliche Kassenführung. Die Chorleiterin Frau Susanne Abraham-Heim berichtete von hervorragenden Leistungen des Chores. Sie bedankte sich beim den Sängerinnen und Sänger für Ihren Einsatz und Engagement. Besonders die sehr gute Stimmung untereinander erleichtert Ihr die Proben und die Konzerte.


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten